- WINNENDEN u. WENDLINGEN - Mittwoch, 11. März 2009 -

 

Ich krieg einfach die Bilder dieser jungen Menschen nicht mehr aus dem Kopf, deren Lebensbiografien plötzlich und von einem Moment auf den anderen sinnlos ausgelöscht wurden.

Ich stelle mir vor wie sie in ihrem jungen, sicherlich noch recht unbeschwerten Leben gelacht haben, wie sie Spaß zusammen mit ihren Freunden hatten, wie sie mit ihren Familien zusammengelebt haben und wie sie sich auf das Leben - das Erwachsen sein - vielleicht schon auf eine eigene Familie und auf die Übernahme von Verantwortung für ihre eigenen Kinder gefreut haben.

All das wird es für sie nicht mehr geben - ein gelebtes Leben - Jahre - Monate - Tage - Stunden - Augenblicke - alles ist mit einem Mal vorbei - es wird für sie keine Zukunft mehr geben, niemand wir ihr Lachen und ihre Stimmen jemals wieder hören.

Was bleibt für die, die sie kannten, sind Erinnerungen an das, was sie waren.

Und was bei uns zurückbleibt ist unbeschreibliches Entsetzen und unendliche Traurigkeit!

Ruht in Frieden.

Ronald, Sonntag, 15. März 2009

15.3.09 13:04

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen